1. Startseite
  2. Historisch
  3. Chronik MGV Mudenbach

Männergesangverein Mudenbach

Der MGV Mudenbach stellte zum Jahresende 2015 seine Aktivität ein.

Nachstehender Text wurde von Rainer Thiel,  Mudenbach zusammengetragen und niedergeschrieben.

Geschichte des MGV

Festzustehen scheint, dass bereits im Jahre 1881 ein Männerchor existierte. Dieser bestand aber bestimmt schon in früheren Jahren, worüber aber keine Angaben zu finden sind. In diesem frühen Anfangsstadium erfolgte eine mehrmalige Neubesetzung des Dirigenten, meist waren es die an unserer Volksschule tätigen Lehrer, die aber wegen Versetzung oft nicht lange blieben.

Die eingetragene Gründung in Sängerbund Oberwesterwald erfolgte 1908, Vorsitzender wurde Heinrich Schmidt. In den folgenden Jahren nahmen unsere Sänger dann auch verstärkt an Auftritten bei Sängerfesten in den Nachbarorten teil. Eine eigene Vereinsfahne wurde 1911 eingeweiht.
Das Liedgut in dieser Zeit war besonders vaterländisch-national geprägt. Dirigent Lehrer Böhm leitete die Sänger bis 1914, ihm folgte dann Lehrer Leister, der als Soldat im 1. Weltkrieg den Tod fand.

Ab 1920 bis zum 2. Weltkrieg wurde Lehrer Ortmüller Chorleiter, Vorsitzender war Anton Wolf. Lehrer Ortmüller verfasste u. a. auch diverse Theaterspiele und Gedichte. Die Sängerzahl schwankte zwischen 25 und 40 Aktiven. Der oben genannte nationale Zeitgeist setzte sich dann verstärkt in den 30er Jahren fort. Das Chorwesen wurde durch die Nazi-Verordnungen neu geregelt. So wurden z. B. Marxisten vom Vereinsleben ausgeschlossen, die Mitglieder auf mind. 40 erhöht sowie noch manch andere kontrollierende Nazi-Verordnung wurde bestimmend für das Weiterbestehen des Vereins.

Während der Kriegsjahre verstummte dann das Lied und wurde erst wieder im Jahre 1949 neu belebt und ein Verein mit ca. 50 aktiven Sänger gegründet. 1949 wurde Ernst Schmidt 1. Vorsitzender, Chorleiter wurde Herr Zufall aus Wied, der 1954 von Chordirektor Schuh abgelöst wurde.

In den 50er Jahren war wohl das Leistungshoch im MGV. So wurden u. a. fast alle Preise in der III. Stadtklasse gewonnen, ebenso der Dirigentenpreis. In dieser Zeit schwankte die aktive Sängerzahl um die 40 Personen.

1972 wurde Gerhard Strobel 1. Vorsitzender, als Chorleiter wurde 1973 Herr Velten aus Wahlrod engagiert. Zum 70. Geburtstag des Vereines im Jahre 1973 fand in Mudenbach ein großes Sängerfest statt, im Jahre 1982 dann das 100-jährige Stiftungsfest des MGV.

1987 fand das letzte Sängerfest in Mudenbach statt

1987 wurde Horst Treßel 1. Vorsitzender, dem Lothar Thiel folgte.

1989 wurde Herr Kaczmarczyk aus Altenkirchen Chorleiter.

1993 wurde Ottmar Görtz 1. Vorsitzender bis zur Einstellung der aktiven Tätigkeiten des MGV im Jahr 2015.

Aktive Sänger im Jahre:

1995 = 26
2000 = 24
2008 = 16
2010 = 14

Am späten Abend des 26. März 1945 brachten 2 deutsche Soldaten ihren stark aus einer Halswunde blutenden schwerverwundeten Kameraden auf einer Zeltplane liegend in das Wohnhaus von Berthold Strobel (Keesersch). Bertholds Mutter bereitete dem Verwundeten ein Lagerstätte, die beiden Überbringer verschwanden alsbald wieder, auf der Flucht vor den aus Borod anrückenden Amerikaner. Bertholds Mutter versuchte mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, die Verwundung zu behandeln, es gelang ihr nicht, das Blut zu stillen; ärztliche Hilfe war natürlich nicht zu bekommen, der Soldat starb.

Kurz darauf drangen Amerikaner ins Haus auf der Suche nach deutschen Soldaten, fanden aber nur den Toten. Am nächsten Tag informierte Bertholds Mutter den noch amtierenden langjährigen Bürgermeister

Karl Schmidt II, der dafür sorgte, dass der Tote zusammen mit zwei anderen gefallenen Soldaten am Rande der „Steitheck“ beerdigt wurde, neben dem damals dort stehenden Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs.

MGV 1911 Vereinsfahne von 1911_1
Foto: Rainer Thiel
MGV Ehrenurkunde A. Wolf
Foto: Rainer Thiel
MGV 2008_2
Foto: Rainer Thiel
MGV 2008_1
Foto: Rainer Thiel
MGV 1995_6
Foto: Rainer Thiel
MGV 1995_5
Foto: Rainer Thiel
MGV 1995_4
Foto: Rainer Thiel
MGV 1995_3
Foto: Rainer Thiel
MGV 1995_2
Foto: Rainer Thiel
MGV 1995_1
Foto: Rainer Thiel
MGV 1988 Ständchen
Foto: Rainer Thiel
MGV 1987 Ehrungen
Foto: Rainer Thiel
MGV 1986_3
Foto: Rainer Thiel
MGV 1986_2
Foto: Rainer Thiel
MGV 1986_1
Foto: Rainer Thiel
MGV 1986 Velten und seine Chöre
Foto: Rainer Thiel
MGV 1984
Foto: Rainer Thiel
MGV 1983 Liedbeitrag zu Sängerfest des Frauenchores
Foto: Rainer Thiel
MGV 1982_3
Foto: Rainer Thiel
MGV 1982_2
Foto: Rainer Thiel
MGV 1982_1
Foto: Rainer Thiel
MGV 1982 Sängerfest_4 W. Lucas
Foto: Rainer Thiel
MGV 1982 Sängerfest_3 G. Strobel
Foto: Rainer Thiel
MGV 1982 Sängerfest_2
Foto: Rainer Thiel
MGV 1982 Sängerfest_1
Foto: Rainer Thiel
MGV 1976_2 im Fernsehen
Foto: Rainer Thiel
MGV 1976_1 im Fernsehen
Foto: Rainer Thiel
MGV 1973_3
Foto: Rainer Thiel
MGV 1973_2
Foto: Rainer Thiel
MGV 1973_1
Foto: Rainer Thiel
MGV 1964
Foto: Hans Hammer
MGV 1957_3
Foto: Rainer Thiel
MGV 1957_2
Foto: Rainer Thiel
MGV 1957_1
Foto: Rainer Thiel
MGV 1954
Foto: Rainer Thiel
MGV 1954 Mudenbach Sängerfest, Eintrag in der Schulchronik Skodlerak
Foto: Rainer Thiel
MGV 1952 Ehrungen
Foto: Rainer Thiel
MGV 1911 Vereinsfahne von 1911_2
Foto: Rainer Thiel
Menü